Wie werde ich ein erfolgreicher Geschäftsmann?

Das Netz ist voll mit Geschäftsideen. Besonders auf den Sozialen Plattformen finden wir sie. Verheißungsvoll versprechen uns irgendwelche schönen Gesichter, dass wir ohne Startkapital, ohne große Erfahrung richtig gutes Geld verdienen können.

100 Euro pro Monat sind immer drin. Die Leute, die uns dieses empfehlen, nennen sich neuerdings Coach. Jeder kann diese Bezeichnung tragen, da sie nicht geschützt ist. Natürlich arbeitet der Coach nicht umsonst.

Ein Kurs muss gekauft werden oder eine persönliche Beratung. Interessant ist, dass all jene Leute in ihrem Geschäft so erfolgreich sind, dass sie nun jeden coachen und ihre Geheimnisse verraten wollen. Naivität und Unerfahrenheit zieht viele junge Menschen und Arbeitslose in den Bann dieser Angebote. Das Erwachen kommt am Ende.

Das diese Angebote nicht hinterfragt werden, liegt auch daran, das uns viele Fernsehshows darlegen, das jeder Erfolgreich werden kann. Das bei diesen Shows der Löwen und andere ein Drehbuch existiert, wird nicht thematisiert.

Natürlich eignen sich diese Wege nicht, um ein erfolgreicher Geschäftsmann zu werden. Der Weg in die Selbstständigkeit ist aber dennoch verlockend einfach. Ein Gewerbeschein reicht aus. Das geht online und dauert 2 Minuten. Leider gibt es in dem heutigen Schulsystem kein Platz mehr für diese Thematik, so wundert es auch nicht, das der Begriff Businessplan, vielen Gründern unbekannt ist.

Erfolg als Geschäftsmann

Wer als Geschäftsmann erfolgreich werden will, muss ein paar grundlegende Punkte beachten. Eine Idee steht letztlich immer am Anfang. Klar begeistert diese Idee den eigenen Kopf. Ausreichend ist das aber nicht. Vielmehr stellt sich die Frage, findet meine Idee Anklang am Markt und welche Zielgruppe kann ich bedienen, welchen Umsatz erzielen und kann ich damit überhaupt mein Leben bestreiten? Diese Punkte müssen vor jeder Gründung umfangreich geklärt werden.

Immer öfters erleben wir Gründer, die einfach nur von ihrer Idee fasziniert sind und denken, dass es anderen auch so geht. Doch irgendwann wachen sie aus ihren Träumen auf und stehen vor einem Scherbenhaufen. 

Der Businessplan spielt bei jeder Gründung eine wichtige Rolle. Jeder kann Geschäftsmann werden, aber nur ganz wenige schaffen es, als Geschäftsmann erfolgreich zu sein. Der  Unterschied zeichnet sich oft bei der Herangehensweise und der Gründung ab. Eine intensive Planung, kombiniert mit Wissen, ist der halbe Weg.

Wissen bedeutet auch, sich fortzubilden. Sie wollen ein neues Ladenkonzept bieten, das einzigartig ist, haben aber bis dato noch keinen Laden geführt, dann sollten die nächsten Monate einfach mal als Angestellter in einem solchen Bereich verbracht werden. Dieses Insiderwissen hilft später beim Umsetzen.

Fehlendes Kapital

Die meisten Gründungen scheitern aber nicht nur an fehlender Planung oder Halbwissen, sondern auch am Geld. Vergessen Sie die ganzen Weisheiten in den Sozialen Medien, wonach ein Geschäftsmann kein Geld braucht und dennoch leicht einige Tausend Euro verdienen kann. Es gibt solche Modelle. Schnellballsysteme.

Der Coach sammelt scharren um sich. Tausende engagieren sich als Coach-Anbieter. Der Effekt: Eine schier unzählbare Masse versucht in dem Markt Geld zu verdienen und die Margen und Umsätze brechen ein. Übrigens ist das auch immer ein gutes Zeichen. Wenn Sie in einem Geschäftsbereich lauter Angebote von Coach-Trainern finden, ist dieser Bereich bereits verbraucht und wenig relevant, um ein stabiles Geschäft auf Dauer aufzubauen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.