Wir haben hier ein paar Tipps zusammengestellt, wie ihr mit eurem Startup international gehen könnt und welcher Weg hier der beste sein kann.

[su_dropcap style=“flat“ size=“5″]1.[/su_dropcap]Suche die acht Länder aus, in denen das Produkt deines Startups funktionieren könnte. Achte dabei darauf, Länder auszusuchen, zu denen du eventuell schon Verbindungen hast. Auch Länder wo du erste Erfahrungen zur Kultur und den Märkten in dem Land hast. Auch ein wichtiger Faktor dabei, passt der eventuelle Markt in dem Land zur Größe deines Produktes und den zu erwartenden Aufwand.

[su_dropcap style=“flat“ size=“5″]2.[/su_dropcap]Da sind wir schon beim zweiten Punkt. Verschiedene Kennzahlen aus den Ländern sind hier wichtig, Verbreitung Internetzugänge und Smartphones, Bruttoinlandsprodukt und die Kaufkraft. Aber auch Werte, die genauer dein Startup und dein Produkt betreffen sind hier wichtig.

[su_dropcap style=“flat“ size=“5″]3.[/su_dropcap]Nachfrage und Wettbewerb zu deinem Produkt analysieren. Hier gibt es verschiedene Online-Tools die dir helfen können, wie der Google Keyword Planer oder die Google Trends. Auch SEO Tools können hier sehr hilfreich sein um die anderen Märkte zu erforschen.

[su_dropcap style=“flat“ size=“5″]4.[/su_dropcap]Wähle danach das Gewinnerland aus und plane den Start in diesem Markt. Einige wichtige Punkte gibt es hier zu beachten. Du darfst nicht einfach dein aktuelles Produkt mit allen Marketing-Inhalten dazu in die jeweilige Sprache übersetzen. Es muss auf den jeweiligen Markt angepasst werden. Ein Muttersprachler kann dir hier weiterhelfen.

Beachte dabei auch, welche Kulturen Unterschiede in Ansprache und Werbung anzuwenden sind. Analysiere die Ergebnisse mit deinen eigenen Tools.

[su_dropcap style=“flat“ size=“5″]5.[/su_dropcap]Kundenfeedback einholen. Wichtig ist, nicht einfach nur mit der eigenen Brille auf das Produkt und deren Präsentation zu achten. Hole dir immer wieder Feedback oder Kunden und User ein. Diskutiere und berate dich dazu auch intern.

[su_dropcap style=“flat“ size=“5″]6.[/su_dropcap]analysiere die Mitbewerber. Dies ist keine einmalige Angelegenheit. Auch hier solltest du fortlaufend dich mit den Mitbewerbern vergleichen und daraus lernen. Wie ändern Sie Ihre Abläufe, was läuft anders, was läuft gut oder schlecht. Wie sind die Reaktionen auf die Mitbewerber?

netzdenker international startup
Internationale Expansion
Zusammengefasst ist am Ende das nicht nur für deine Mitbewerber wichtig. Du solltest selbst wissen, das der Erfolg deines Startups davon abhängt, sich laufend selbst zu hinterfragen, alle Möglichkeiten auszuschöpfen, Wichtiges von Unwichtigem zu trennen. Nicht nur Ideen haben, du solltest Möglichkeiten finden, diese auch umsetzen zu können, wie auch zu erkennen, welche Wege und Ideen wieder begraben oder verändert werden sollten. Du bist hier ständig in einem laufenden Prozess.